Coronavirus – Fragen zum Home Office

Arbeitsrechtliche Betrachtung

Haben Arbeitnehmer einen Anspruch auf Home Office?

Ein gesetzlicher Anspruch, von zu Hause aus zu arbeiten, besteht nicht. Ein Anspruch kann sich aber aus dem Arbeitsvertrag, aus einem Tarifvertrag oder einer Betriebsvereinbarung ergeben. Einvernehmliche Lösungen zur Arbeit von zu Hause sind natürlich stets möglich.

Darf der Arbeitgeber Home Office anordnen?

Arbeitgeber können ihre Arbeitnehmer verpflichten, im Home Office zu arbeiten, wenn ihnen nach dem Arbeitsvertrag oder sonstigen Regelungen das Recht eingeräumt ist, die Arbeitnehmer entsprechend zu versetzen. 

Ob Arbeitgeber im Rahmen ihres Weisungsrechts aufgrund der besonderen gegenwärtigen Situation einseitig Home Office anordnen können, lässt sich nicht abschließend beurteilen. Ggf. könnte dies z.B. bei einer Gesundheitsgefährdung durch die Anwesenheit im Betrieb gerechtfertigt sein, wenn die Anordnung „billigem Ermessen“ gem. § 106 GewO entspricht und auch die organisatorischen Voraussetzungen (u.a. Zurverfügungstellung der Arbeitsmittel) gegeben sind.