Wir wollen Sie noch umfassender beraten,

Ob Arbeitgeber im Rahmen ihres Weisungsrechts aufgrund der besonderen gegenwärtigen Situation einseitig Home Office anordnen können, lässt sich nicht abschließend beurteilen. Ggf. könnte dies z.B. bei einer Gesundheitsgefährdung durch die Anwesenheit im Betrieb gerechtfertigt sein, wenn die Anordnung „billigem Ermessen“ gem. § 106 GewO entspricht und auch die organisatorischen Voraussetzungen (u.a. Zurverfügungstellung der Arbeitsmittel) gegeben sind.

Coronavirus, Rechtliche Einschätzung

Coronavirus – Fragen zum Home Office

Ob Arbeitgeber im Rahmen ihres Weisungsrechts aufgrund der besonderen gegenwärtigen Situation einseitig Home Office anordnen können, lässt sich nicht abschließend beurteilen. Ggf. könnte dies z.B. bei einer Gesundheitsgefährdung durch die Anwesenheit im Betrieb gerechtfertigt sein, wenn die Anordnung „billigem Ermessen“ gem. § 106 GewO entspricht und auch die organisatorischen Voraussetzungen (u.a. Zurverfügungstellung der Arbeitsmittel) gegeben sind.

Coronavirus, Rechtliche Einschätzung

Coronavirus – Was passiert, wenn der Arbeitgeber Kurzarbeit anordnet?

Das Kurzarbeitergeld soll den Verdienstausfall zumindest teilweise wieder ausgleichen. Außerdem kann der Arbeitsplatz erhalten bleiben, obwohl die aktuelle Situation des Betriebes Entlassungen notwendig machen würde. Fällt allerdings die Beschäftigungsmöglichkeit auf Dauer weg, ist eine betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen.

Coronavirus, Rechtliche Einschätzung

Coronavirus – Was tun bei Schließung von Kitas und Schulen?

In jedem Fall sollte man seinen Arbeitgeber informieren und mit ihm nach einer einvernehmlichen Lösung suchen. Pragmatische Ansätze können die Arbeit im Homeoffice, die Nutzung von Urlaub, der Abbau von Überstunden, kreative Arbeitszeitmodelle, Arbeitszeitkonten u.a. sein.